Facebook

 

FÖJ im Sport

03.01.2017 | Bereich: Allgemeine Informationen

 

 

 

20 Plätze im FÖJ im Sport für 2017/2018 zu vergeben

 

Bewerbungsfrist: 15.04.2017


Bewerbung Online oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .


Ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in einem Sportverein? 20 FÖJler haben in Niedersachsen die Möglichkeit, ökologische Projekte in einem Sportverein umzusetzen. Ein interessantes neues Einsatzfeld für jeden Sportverein.

FÖJ im Sport? - FÖJ im Sport!

Im Vordergrund stehen das Planen und Durchführen von ökologischen Projekten in den Einsatzstellen. Ein Interesse an Sport und Bewegung sollte aber auch vorhanden sein, da in vielen Projekten eine Verknüpfung von Sport und Umwelt vorgesehen ist.

Beim FÖJ im Sport geht es im Wesentlichen um vier Einsatzbereiche:

  • erstens Natur in den Sportstätten (Projekte zur Geländegestaltung, Naturparcous usw.)
  • zweitens Sport in der Natur (z.B. Sportexkursionen mit Naturbezug)
  • drittens die ökologische Ausrichtung der Sportstätten (Stichworte: Energie-, Wasser- und Ressourcenverbrauch),
  • viertens nachhaltiges Event- und Sportmanagement


Die beteiligten Sportvereine arbeiten teilweise auch mit sozialen Einrichtungen zusammen, z.B. einer Grundschule oder Kindertagesstätte. Daher ist das Einsatzfeld für das FÖJ im Sport auch sehr vielfältig.

In den Einsatzstellen werdet ihr fachlich betreut. Zudem gibt es extra für euch zugeschnittene Seminare. Neben einer guten Betreuung in den Einsatzstellen legen wir besonderen Wert auf Kooperationen der Sporteinrichtungen mit Umwelteinrichtungen vor Ort.

Am besten schaut ihr euch die folgenden Einsatzstellenbeschreibungen dazu an. Bitte hier klicken!

 

Die wichtigsten Infos für interessierte Jugendliche:

Tätigkeitsbereich: überwiegend sportliche und ökologische Aufgabenfelder in den Einsatzstellen

Arbeitszeit: 38,5 Stunden pro Woche

Taschengeld: 300 Euro pro Monat

Seminare: Teilnahme an mindestens 25 Seminartagen (Erwerb der Jugendleiterlizenz)

Urlaub: bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten besteht ein Urlaubsanspruch von 26 Tagen

 

Du willst Dich bewerben? Alle nötigen Unterlagen findest du hier.

 

Das ist spannend für die Einsatzstelle:

Mitarbeit: junge und engagierte Jugendliche können in der Einsatzstelle neue und innovative Projekte umsetzen (siehe Tätigkeitsfelder)

Kosten: Die Einsatzstellenkosten liegen bei 230 Euro im Monat.

Ablauf: Die Einsatzstelle unterstützt die Freiwillige / den Freiwilligen bei der Arbeit (Mentor). Die verwaltungslastigen Aufgaben übernimmt der ASC Göttingen von 1846 e.V. Das heißt, dass wir das Taschengeld und die Sozialversicherungsbeiträge für die Jugendlichen überweisen. Die Durchführung und die Organisation der Seminare erfolgt über die Träger des FÖJ im Sport.

 

Ein FÖJ im Sport passt zu Ihrer Einsatzstelle? Melden Sie sich bei Jens Büttner per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0551-51746535. Wir besprechen gerne mit interessierten Einsatzstellen, ob und wie wir ein FÖJ im Sport einrichten können.

 

Das neue Projekt wird in Kooperation von der Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA), dem LandesSportbund Niedersachsen e.V. (LSB) und dem ASC Göttingen, als Träger für das FSJ im Sport, durchgeführt. Ziel ist es, dass die FÖJler in ausgewählten Sportvereinen und Sportbildungsstätten Projekte im Umwelt- und Naturschutz voranbringen und damit vorbildliche Impulse für einen umwelt- und naturverträglichen Sport geben.

 

Gefördert durch



FÖJ im Sport auf der Homepage der NNA