Facebook

 

Bericht vom TT- ÜL-C aus Hannover

28.09.2011 | Bereich: Seminare

In der Woche vom 12. – 16. 8. fand der letzte Teil unserer C – Trainerausbildung in Hannover statt, welche wir mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung abgeschlossen haben.

 


Jeden Tag hatten wir ein volles Programm, morgens startete die erste Lehreinheit um 8.45 h und die letzte endete gegen 19.45 h. Hier gab es ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie- und Praxisstunden, vieles was wir gelernt hatten konnten wir auch selber in der Halle ausprobieren, was uns natürlich viel mehr Spaß machte als den ganzen Tag im Hörsaal zu sitzen. Insgesamt kann man sagen, dass wir nicht nur viel über Tischtennis Techniken und Bewegungskorrektur (besonders beim Vorhand – Topspin) lernten, sondern auch einiges medizinisches, z.B. wie unser Körper die nötige Energie für das Tischtennisspielen bereitstellt, sowie über die richtige Verhaltensweisen und die Verantwortung als Trainer. Darüber hinaus mussten wir über die Woche verteilt, jeweils in dreier Gruppen, den praktischen Teil unserer C-Trainerprüfung absolvieren. Hierfür mussten wir eine Trainingseinheit wie im Verein mit Aufwärmen, Tischtennisteil und Kräftigung bzw. Kooperation simulieren und durchführen. Wie erwartet, wurden die Lehrproben im Verlauf der Woche immer besser, wodurch verdeutlicht wird, dass diese Woche uns zu besseren Trainer gemacht hat und wir viel gelernt haben.
Nach den langen anstrengenden Tagen, unternahmen wir immer noch etwas mit unserer ganzen Gruppe, sodass wir den Tag zusammen abschlossen. Hier fuhren wir zusammen in die Stadt oder betätigten uns nochmal sportlichen und spielten zusammen Wickingerschach, Volleyball, Tischtennis oder spielten Bouncerball, was wohl das absolute Highlight an diesem Lehrgang war und allen besonders viel Spaß bereitete.
Am Freitag wartete dann zum Abschluss noch die 1 ½ stündige schriftliche sowie kurze mündliche Prüfung auf uns, welche wir alle mit Bravour bestanden.
Als Fazit kann man aus diesem Lehrgang ziehen, dass wir alle viel gelernt haben und zu guten Trainern herangewachsen sind. Des Weiteren sind wir als Gruppe noch einmal dichter zusammengewachsen, haben ein sehr gutes Gruppengefühl entwickelt und hatten so sehr viel Spaß miteinander.