Facebook

 

FÖJ- Zwischenbericht

15.11.2011 | Bereich: FÖJ im Sport

Im August 2011 ist der erste Durchgang im FÖJ im Sport mit 17 TeilnehmerInnen in Niedersachsen zu Ende gegangen. 17 Freiwillige haben sich in 14 unterschiedlichen sportlichen und ökologischen Einrichtungen in Niedersachsen engagiert. Die Tätigkeitsfelder im bundesweit einzigartigen FÖJ im Sport beinhalten die Themen Sport in der Natur, Natur in den Sportstätten, ökologische Ausrichtung der Sportstätten und das nachhaltige Eventmanagement. Das 25-tägige Seminarkonzept war auf die vier Tätigkeitsfelder ausgelegt.

 

Auf fünf verschiedenen Lehrgängen wurde den Freiwilligen in diesen Bereichen ein „Know-How“ vermittelt, um Projekte mit sportlichem und ökologischem Bezug in ihren Einsatzstellen durchzuführen zu können. Dazu gehörten unter anderem erlebnispädagogische Ausflüge in die Natur. Kanu- und Klettertouren mit Jugendlichen wurden von den FÖJlerInnen unterstützt und unter ökologischen Gesichtspunkten betrachten. Es ging also nicht nur um das Sporttreiben in der Natur selbst, sondern auch um die Umweltverträglichkeit des Sports. Etwas größer angelegt ist das Projekt des Wasserski- und Wakeboardverbandes Niedersachsen/Bremen e.V. Durch das Engagement der Freiwilligen über die Projektdauer von zwei Jahren soll erwiesen werden, dass die Wasserqualität am Alfsee durch eine sportliche Nutzung verbessert wird. In dem zweiten Themenfeld (Natur in die Sportstätten) sind in verschiedenen Einrichtungen Wahrnehmungs- bzw. Sinnespfade auf dem Außengelände entstanden, die von Kindern und Jugendlichen genutzt werden können. An dieser Stelle ist die Verknüpfung von Sport/Bewegung und Umwelt erleben besonders deutlich. Das dritte Themenfeld einer ökologischen Ausrichtung der Sportstätte hat sich in dem vergangenen Durchgang als größte Hürde erwiesen. Nur wenige Freiwillige haben sich an diese Thematik in der Einsatzstelle gewagt. Ein Sportverein hat durch das Engagement im FÖJ im Sport den Stromanbieter gewechselt. Der Bezug von reinem Ökostrom hat dem Verein eine Kosteneinsparung gebracht. Die Einsparung von 100 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr reduziert die Belastung der Umwelt. Die Saisoneröffnung der TK Hasenheide in Hannover wurde unter anderem von der FÖJlerin des Vereins geplant. Ein Highlight war die Führung über den Naturerlebnispfad, bei der die Kinder essbare Pflanzen probieren konnten und auf diese Weise einen anderen Bezug zu ihrer Umwelt kennen lernten. Dieses Projekt fällt in den vierten Themenbereich der nachhaltigen Eventplanung. Das positive Resumé, welches sowohl die Freiwilligen als auch die Einsatzstellen nach dem ersten Projektjahr gezogen haben, bestärkt die beiden Kooperationspartner Alfred Toepfer Akademie für Naturschutz (NNA) und ASC Göttingen von 1846 e.V. mit der Sportjugend Niedersachsen e.V. in dem Bemühen, das FÖJ im Sport als Marke in Niedersachsen zu etablieren. Die Einsatzstellen des ersten Durchgangs sind auch im aktuellen Durchgang 2011/12 dabei. Zusätzlich konnten mit dem Niedersächsischen Turnerbund e.V. und dem Kreissportbund Emsland e.V. zwei neue interessante Einsatzstellen aus dem organisierten Sport gewonnen werden. Ziel für den neuen Durchgang wird es sein, das Seminarkonzept noch praxisrelevanter zu gestalten, damit die Freiwilligen noch mehr Anregungen für Projekte mit ökologischem und sportlichem Bezug zu bekommen. Die Ergebnisse der Evaluation der Seminare und des Einsatzstellentreffen im Februar 2011 werden für die Weiterentwicklung des Freiwilligendienstes herangezogen. Ein regelmäßiger Austausch zwischen Akteuren aus dem ökologischen Bereich (Träger für das FÖJ [NNA] und Niedersächsisches Ministerium für Umwelt und Klimaschutz) und Akteuren des organisierten Sports (Träger für das FSJ im Sport [ASC in Kooperation mit der Sportjugend Niedersachsen] und dem LSB Niedersachsen e.V.) führt zu einer stetigen Qualitätssteigerung des FÖJ im Sport.Die überaus positive Zusammenarbeit aller Beteiligten lässt hoffen, dass das FÖJ im Sport als Marke dauerhaft etabliert werden kann.

 

Abschlussseminar FÖJ in Baltrum Sommer 2011

 

Einführungsseminar FÖJ in Clausthal-Zellerfeld im Oktober 2011