Facebook

 

Wichtige Mitteilung zu den Mikroprojekten

11.10.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

Seit Mai 2012 haben junge Menschen, die in ihren Vereinen und Verbänden aktiv sind, die Möglichkeit sogenannte Mikroprojekte durchzuführen. Wichtig dabei ist, dass die Mikroprojekte selbstständig geplant, organisiert und durchgeführt werden. Für das Kalenderjahr 2012 können noch weitere Projekte eingereicht werden. Die maximale Fördersumme für ein Mikroprojekt liegt bei 1000€.

Bitte beachten sie auch, dass das Mikroprojekt kein Jahresprojekt für die Freiwilligendienste im Sport ist. Wir weisen auch noch einmal darauf hin, dass die Mikroprojekte nur in niedersächsischen Sportvereinen und Sportverbänden, die anerkannte Einsatzstellen sind, durchgeführt werden können. Für Schulen besteht keine Förderfähigkeit. Ausführlichere Informationen zu den Mikroprojekten finden sie hier.

Alle Vereine und Verbände, die ihr Mikroprojekt auf der Vereins- oder Verbandshomepage veröffentlichen möchten, müssen folgenden Hinweis mitveröffentlichen: Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP).

 

Für weitere Rückfragen steht ihnen unser Mitarbeiter Matthias Hansen gerne zur Verfügung.

Matthias Hansen

Tel.: 0551-5174667

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Jubiläum 10 Jahre Freiwilligendienste

08.10.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

ASC95.jpg

Hannover stand am vergangenen Donnerstag im Mittelpunkt des Bundesfreiwilligendienst: Die Sportjugend Niedersachsen und der ASC Göttingen von 1846 haben das Jubiläum „10 Jahre Freiwilligendienste im Sport“ mit mehr als 300 Freiwilligen, zahlreichen Bundes- und Landespolitikern und vielen Vertretern aus Sportvereinen gefeiert. Höhepunkt war die symbolische Rucksackübergabe durch Dr. Jens Kreuter, oberster Dienstherr als Bundesbeauftragter für den Bundesfreiwilligendienst (Bundesfamilienministerium) an junge Freiwillige aus Hannover und Niedersachsen. „Damit wollen wir die meist rund 20jährigen FSJler bzw. BFDler für ein erfolgreiches Bildungs- und Orientierungsjahr rüsten“, schätz Kreuter das Engagement der jungen Menschen.

 

Der Vorsitzende der Sportjugend Niedersachsen, Thomas Dyszack würdigte die gute Arbeit der vergangenen10 Jahre in den verschiedenen Freiwilligendiensten und stellte den Wert für die Gesellschaft heraus. „Junge Freiwillige unterstützen in der Kinder- und Jugendarbeit, leiten AG’s in Ganztagsschulen und setzen kreative Ideen in Ihren Einsatzstellen um.“ Auch der Vorsitzenden vom ASC Göttingen, Jörg Schnitzerling, bedankte sich für das einzigartige Engagement von mehr als 3.000 Freiwilligen seit 2002 in Niedersachsen. In der politischen talkrunde würdigten die Bundestags- und Landtagsabgeordneten aller Parteien die Verdienste für die Zivilgesellschaft durch die Freiwilligendienste im Sport und sicherten zu, die Rahmenbedingen auch zukünftig abzusichern. Eine Turngruppe des TK Hannover zeigte in einer kleinen Aufführung ganz praktisch den Erfolg des Engagements, denn diese Gruppe wird von Gerd Tripke, einem Bundesfreiwilligendienstleistenden trainiert.

 

Weitere Fotos findet ihr hier: Klicke mich

10 Jahre Freiwilligendienste im Sport in Niedersachsen

25.09.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

Die Freiwilligendienste im Sport in Niedersachsen feiern in diesem Jahr 10-jähriges Jubiläum. Bis heute haben mehr als 3.000 Freiwillige an den Diensten Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Ökologisches Jahr, FSJ Frankreich, FSJ-Tandem, FSJ Sozial, Generationenübergreifender Freiwilligendienst und weltwärts jeweils im Sport teilgenommen.

Zu diesem Anlass feiern die Sportjugend im Landessportbund Niedersachsen und der ASC Göttingen von 1846 am 4. Oktober 2012 das „Jubiläum zu 10 Jahren Freiwilligendienste im Sport in Niedersachsen“ in der Akademie des Sports, Ferd.-Wilh.-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover.
 

 

Weitere Infos findest du hier.

 


 

Keine Kosten für Führungszeugnis

03.09.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

Nach Angaben des Bundesministeriums der Justiz werden Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) und der Jugendfreiwilligendienste (JFD) von der Gebühr für die Erteilung eines Führungszeugnisses befreit. Dementsprechend muss bei Beantragung des Führungszeugnisses auch ein Antrag auf Gebührenbefreiung gestellt werden. In diesem Fall hat, wie in dem entsprechenden Merkblatt ausgeführt wird, die Meldebehörde zunächst von der Erhebung einer Gebühr abzusehen. Als Nachweis für die ehrenamtliche Tätigkeit, zu der auch der BFD und die JFD zählen, ist eine entsprechende Bescheinigung der Einsatzstelle oder des Trägers vorzulegen und dies auch als Begründung des besonderen Verwendungszwecks anzugeben. Merkblatt  

Wichtige FWD-Mitteilung vom Träger ASC 46 Göttingen

25.07.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

Sehr geehrte Vorsitzende, Liebe Einsatzstellen,

unser Kontingent der bezuschussten Plätze im FSJ ist erschöpft. Das kalkulierte Kontingent für die bezuschussten FSJ-Plätze war so hoch angesetzt wie im letzten Jahr. Mit einer so erhöhten Nachfrage nach dem Freiwilligendienst im Sport in Niedersachsen haben wir zu diesem Zeitpunkt nicht gerechnet. Dass das Kontingent zum August 2012 ausgeschöpft sein würde war nicht zu erwarten. Wir werden es weiterhin jedem Verein und jedem Freiwilligen ermöglichen einen FWD zu leisten. Leider stoßen wir bei den Zuschüssen für den organisierten Sport an unsere Grenze und können aktuell keine FSJ-Stellen für 350 Euro anbieten. Ab sofort belaufen sich die Einsatzstellenkosten für einen neuen Vertrag im FSJ auf 500€.

 

Mit sportlichen Grüßen

Frank Meinertshagen

Geschäftsleitung Freiwilligendienste

Informationen zum Freiwilligenkolleg 2013

11.07.2012 | Bereich: Allgemeine Neuigkeiten

Mit dem Freiwilligenkolleg fördert die Robert Bosch Stiftung 20 junge Erwachsene, die durch ihr außerordentliches freiwilliges Engagement auf sich aufmerksam gemacht haben. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung praktischer Kompetenzen, die auf die Übernahme von Verantwortung im Beruf und im weiteren bürgerschaftlichen Engagement vorbereiten. 


Das Kolleg richtet sich an junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren, die einen Freiwilligendienst abgeschlossen haben oder im Jahr 2012 abschließen werden.

Bewerbungen sind willkommen von Teilnehmenden

- am Freiwilligen Sozialen Jahr
- am Freiwilligen Ökologischen Jahr
- am Europäischen Freiwilligendienst
- an weltwärts
- an kulturweit
- am Internationalen Jugendfreiwilligendienst
- am Anderen Dienst im Ausland
- am Bundesfreiwilligendienst
- an ungeregelten Freiwilligendiensten

Weiterlesen