Facebook

 

Wir begrüßen Finn Höncher

07.11.2016 | Bereich: News

Finn Höncher arbeitet seit dem 1. November 2016 für uns in der Außenstelle in Aurich.

An dieser Stelle möchten wir ihn gern vorstellen:

 

 

1. Was sagen deine Kollegen über dich? (von den Kollegen geschrieben)

Die Kollegen müssen Finn erst einmal richtig kennenlernen, da er alleine für Außenstelle in Aurich tätig ist.

 

2. Was bedeutet Freiwilligendienst für dich?

Durch meine langjährige Arbeit im Sport, sei es in Vereinen oder Schulen, bin ich den Umgang mit Freiwilligendienstleistenden gewohnt und immer wieder neu begeistert über deren frischen Wind. Durch FWDler ist erst ein hoher Standard der Arbeit in den Vereinen möglich. Aber auch die Win-Win-Situation für die FWD und deren Einsatzstellen sind enorm, so lernt nicht nur der/ die FWDler/in Neues, sondern auch deren Einsatzstelle. Meist ist das FWD eine Orientierungshilfe zwischen Schule und Ausbildung/ Studium, bei dem schon mal die Arbeitsluft geschnuppert werden kann, aber, was wichtiger ist, ist die soziale Arbeit an und mit Menschen für Menschen.

 

3. Was ist dein Beitrag für den Freiwilligendienst?

Ich führe Einsatzstellenbesuche im Bereich Oldenburg, Bremen und Ostfriesland durch, wobei ich mir eben nicht nur die Einsatzstellen angucke, sondern auch mit den FWDlern und den Mentoren ins Gespräch komme und ggf. Fragen o.ä. klären. Ebenso bin ich in der Planung von Seminaren tätig und auch als Referent unterwegs.

 

4. Was wünscht du dir von zukünftigen Freiwilligen?

Weiterhin eine so konstruktive Zusammenarbeit und einen tollen Austausch mit motivierten Freiwilligen.