Facebook

 

Seminarbericht AL 14

18.09.2015 | Bereich: Seminare

Wochenbericht über die Seminarwoche vom 31.8. - 04.09.2015

Montag – 31.8.
Ankunft: 12:00 Uhr Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth
Organisatorisches im Seminarraum

12:30 Uhr
Mittagessen

14:00-18:00Uhr
Übungsstunde beobachten und auswerten

(Beobachtung Lilly Trautwein)

Gruppe: Seminargruppe (FWD-ler)
Thema/Inhalt der Stunde: Übungsstunden
Beschreibung der Gruppe: 22 Teilnehmer (TN), Alter: 16-23 Jahre (11w, 11m)

Beginn der Übungsstunde: 15 Uhr, geleitet von Steffen
Die Stunde von Steffen war ausgerichtet auf eine Gruppe im Alter von 50+, worauf die Übungen bezogen wurden.
Der Übungsleiter (ÜL) Steffen wirkt autoritär der Gruppe gegenüber und führt sie zusammen und weist sie in ihre Aufgaben hin.
Der ÜL gibt die Anweisung sich durch selbstständiges Laufen kreuz und quer durch die Halle aufzuwärmen.
Während der Aufwärmen bereitet der ÜL das Aufwärmspiel vor und verteilt Springseile in der Halle. Das Spiel lautet Seillauf bei dem er eine Gruppeneinteilung durch abzählen (1,2) durchführt.
Es wurden zwei Seilreihen ausgelegt auf dem die zwei Gruppen getrennt laufen sollen.
Die Gruppen beginnen dann über die Seile zu joggen. Während der Ausführung wird zur Motivation und Anregung zum Laufen Musik abgespielt.
Als nächstes sollen die beiden Gruppen mit beiden Füßen zwischen den Seilen aufkommen, aber trotzdem soll gejoggt werden.
Die nächste Übung ist der Seitwärtssprung, dann Seitwärtslauf und dann soll zwischen den Seilen der Laufrhythmus verändert werden. Erst ein Schritt zwischen den Seilen, dann zwei und dann wieder drei.
Der ÜL führt die gesamte Gruppe nach dem Aufwärmen zusammen und erläutert das nächste Spiel:
10er Ball
 
Die Gruppe wird erneut in vier kleinere Gruppen eingeteilt.
Hierbei werden zwei Gruppen mit Bändchen ausgestattet, welche gegen je eine Gruppe ohne Bändchen spielen.

Jedes Team muss es schaffen sich ohne Unterbrechung den Ball zehnmal zuzuspielen. Für jeden Erfolg gibt es einen Punkt. Bei Unterbrechung wird neu geworfen und gezählt.
Jede Gruppe muss immer versuchen den Ball für seine Gruppe zu gewinnen.

Analyse:
•    Gestaltung der Inhalte der Gruppe und dem Alter der TN angemessen (50+)?
    → Ja, wenn die TN fit im Sport sind ist dies eine angemessene Übung.

•    Variation?
    → Das Spiel 10er-Ball wird durch neue Gruppenzusammenführung variiert: alle TN     ohne Bändchen gegen TN mit Bändchen
    → erst ganze Feld dann Begrenzung auf das schwarze Feld

•    Gemeinschaft?
    → Bei diesem Spiel empfanden die TN viel Spaß und die Kommunikation wurde     gestärkt.

Neues Spiel nach Einweisung in der Gruppe

Es werden die vier Gruppen aus dem nächsten Spiel genommen
Jede Gruppe holt sich vier Reifen und legt sie zum Abspringen nah aneinander vor sich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen