Facebook

 

Das deutsch‐französische Seminar in La Coûme, Mosset

11.03.2013 | Bereich: Seminare

Das deutsch‐französische Seminar in La Coûme, Mosset

Darstellung von La Coûme
Nach unserer Ankunft haben wir einen Ort in der Natur mit einem tollen Koch und freundlichen Vermietern gefunden. Die Ankunft in La Coûme, Mosset war bis 19 Uhr vorgesehen. Der Ort war ungefähr 54 km von Perpignan entfernt und lag in den Bergen. Die Aussicht war sehr schön und obwohl es abgelegen war, freuten wir uns, so viele Räumlichkeiten zu haben.

Das Gelände des Seminarorts
Wir haben aber auch einen Ort mit seiner Geschichte entdeckt. La Coûme war früher nämlich eine Schule, die der Mutter des Vermieters gehörte. Jetzt ist es ein Ort für künstlerische Ferien und empfängt Seminargruppen wie uns.

Weiterlesen

Seminarbericht AL 16

11.03.2013 | Bereich: Seminare

Aufbaulehrgang in Clausthal Zellerfeld Vereinsmanagerlizenz 11.02-15.02.2013

Am Montag den 11.02. war es dann endlich wieder soweit: Die angehenden Vereinsmanager trafen nach und nach zum Aufbaulehrgang in der Metropole des Harzes ein: Clausthal Zellerfeld.
Nach der Begrüßung durch die Lehrgangsleitung Nikolai Kohl wurden nachmittags eine Menge Trendsportarten ausprobiert. Auch die Pressearbeit war danach ein Thema.
Jeden Abend wurde dann in der Halle noch gebolzt, gebaggert oder geworfen was das Zeug hielt. Am Dienstag war als 1. Referent Hannes an der Reihe, der uns mit vielen kleinen Spielchen das Thema ,,Vereine stärken“ nahe brachte.
Am Mittwoch ging es dann hauptsächlich darum die Stärken einer Gruppe ausspielen zu können, dies gelang den meisten sehr gut. Mittwochnachmittag kam dann Uwe dazu, der mit dem ersten Block Mitarbeitermanagement vor allem die Probleme der Vereine bei der Auswahl von Mitarbeitern aufzeigte. Abends wurde dann das Champions League Spiel Donezk vs. Dortmund zusammen geschaut.

Weiterlesen

Aussschreibung Moderne Medien & Eventmarketing

29.01.2013 | Bereich: Seminare

Viele Freiwillige übernehmen in den Vereinen die Aufgabe sich um die "Modernen Medien", also Homepage, Facebook & Co, zu kümmern, weil Sie einfach am Vertrautesten und am "nächsten dran" am Medium sind.

Ausserdem werden die Freiwilligen oft mit der Aufgabe betraut, eine Sportveranstaltung, einen "Event" zu planen u.a. Ihr Freiwilligenprojekt. Aber was gehört alles dazu, dieses erfolgreich und möglichst gewinnbringend zu gestalten?

Für diese beiden Handlungsfelder, Moderne Medien & Eventmarketing im Sportverein, hat die Sportjugend im LandesSportBund Niedersachsen nun einen Kombilehrgang im Angebot. Diesen möcht wir Ihnen und Euch sehr gerne Empfehlen und ans Herz legen.

Weiterlesen

Seminarbericht Fitness und Gesundheit

20.12.2012 | Bereich: Seminare

Fitness und Gesundheit: Kinder und Jugendliche

Es betrug sich aber zu einer Zeit, dass 25 junge Freiwillige auszogen, Fitness und Gesundheit für Kinder und Jugendliche in die Welt zu tragen. In der damals noch eisfreien Bildungsstätte der Sportjugend Niedersachsen in Clausthal-Zellerfeld trafen sie sich das erste Mal, um auf dem Grundlehrgang die Basis für das Trainerdasein zu erlernen. STILLE IM RAUM. Alle schwiegen und warteten auf die Referenten. Doch schon nach kürzester Zeit brach das Eis zwischen ihnen und sie wurden zu einem super Team. Vielleicht lag es an dem Tiroler? Oder an Rotkäppchen? Oder an den langen Abenden mit „WerFolf“ spielen? Ein Quartett junger Männer bezog das Haus am See und hatte eine kleine Untermieterin namens Jane. Eine Freiwillige hat uns nach dem Grundlehrgang leider verlassen. In der Zweiten Woche wurde der Kontakt zwischen ein paar Leuten des Teams intimer. Die Bildungsstätte entpuppte sich als wahres Liebesnest. Die zweite Woche war geprägt von SPORT. Rund um die Uhr waren sie in der Halle. Von A wie Aerobic bis Z wie Zombieball war alles dabei. Auch das turnerische Können wurde geschult. Außerhalb des Programms waren die Freiwilligen in der Halle zu finden, um sich sozial zu organisieren und beim legendären Mattenball alles zu geben. Die Tage waren lang, die Nächte waren kurz.
Und wenn sie nicht verloren gehen, so treffen sie sich wieder – spätestens auf Baltrum 2013! 

Weiterlesen

Seminarbericht AL14

18.12.2012 | Bereich: Seminare

Montag 26.11.2012 bis Freitag 30.11.2012

Montag 26.11.2012:
Am ersten Tag mussten wir uns bis 11:00 Uhr in der Sportschule in Lastrup einfinden. Als alle da waren eröffnete Lars Wolf den Lehrgang und wir teilten die Zimmer unter uns, bekamen noch ein paar Infos zum FSJ und zum Lehrgang und dann wurden uns noch die FWD-T-Shirts ausgeteilt.
Anschließend um 12:00 ging es zum Mittagessen, das zugegebenermaßen echt gut schmeckt.
Von 14:00-17:00 waren wir dann in der Halle beim Ausdauertraining mit Hans-Dieter. Das bedeutete große Anstrengung gleich am ersten Tag. Nach dem Abendessen haben wir uns dann nochmal im Seminarraum getroffen um die Gruppen für die Gruppenarbeiten einzuteilen.
Gruppe A: Dribbling im F-Juniorenbereich
Gruppe B: Torschusstraining mit F-Junioren
Gruppe C: Ballkontrolle im E-Juniorenbereich
Gruppe D: Dribbeln/Passen/Schießen mit E-Junioren
Nach dem Duschen entschieden wir uns alle noch eine Runde Headis zu spielen. Eine schweißtreibende Mischung aus Tischtennis-Rundlauf und Kopfball. Einige T-Shirts waren wieder schweißgebadet.

Weiterlesen

Seminarbericht "GL 13 CLZ"

05.12.2012 | Bereich: Seminare

Seminarbericht "GL 13 CLZ"


„Will noch wer Maggi?...“
…Fragt man sich nun, was diese Frage als Überschrift zu einem Bericht über einen Grundlehrgang zur Übungsleiter-C-Lizenz zu suchen hat, der muss unsere bunte Truppe eigentlich selbst kennenlernen. Wem dies nicht möglich ist, dem versuche ich im Folgenden einmal zu erklären, was man heutzutage eigentlich auf solch einem Lehrgang vermittelt bekommt:

Weiterlesen

Seminarbericht GL 23 - Schwerpunkt Handball

30.11.2012 | Bereich: Seminare

Bericht vom Seminar „Ül-C-Lizenz, Bezug auf Handball“ in CLZ
 

Am 01.10. 2012 startet unsere Seminarwoche für die Übungleiter-C-Lizenz in Clausthal-
Zellefeld, genannt „Clausi“.
Nachdem langsam alle angekommen waren, begann um 13.30 Uhr unsere erste
Seminarlerneinheit mit Nico, der uns Infos rund um unser FWD gab.
Nach kleinen Kennlernspielen gab es dann auch schon die erste Pause für die
erschöpften 21 FSJler. Anschließend kam aber auch schon die nächste Lerneinheit mit
unseren netten Referentinnen Laura und Catha. „Was ist den eigentlich unsere Aufgabe
und Rolle?“ - Diese Frage stand im Raum. Die weiteren Einheiten fanden dann in der
Halle statt und wir probierten „Kleine Spiele“ aus.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen