Facebook

 

Zusammenarbeit zwischen Schulen und Sportvereinen beim Freiwilligendienst gemeinsam neu regeln

15.04.2016 | Bereich: News

In einem gemeinsamen Treffen mit dem Niedersächsischen Kultusministerium, dem LandesSportBund Niedersachsen und dem ASC Göttingen wurde vereinbart, dass die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Sportvereinen und Schulen in einer Arbeitsgruppe bis Ende des Jahres neu geregelt werden.
Bis dahin gilt die bisherige Regelung für Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen im Ganztagsbereich.
Freiwillige mit Einsatzstelle „Sportverein" können über Kooperationsvereinbarungen des Vereins mit einer Schule Betreuungsangebote in der Ganztagsschule anleiten, wenn sie über die dazu notwendigen Qualifikationen verfügen und ihr Einsatz die Gebote der Arbeitsmarktneutralität erfüllt.

Die entsprechende Pressemitteilung finden Sie HIER.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen