Facebook

 

Seminarbericht AL 27 (Tennis)

09.10.2014 | Bereich: Seminare

Seminarbericht Tennis Woche 2

Als um 11.00 Uhr alle angereist waren, wurden zunächst die Zimmer vergeben. Der erste Punkt der daraufhin auf der Tagesordnung stand, war die Begrüßung und daraufhin die erste Stunde Theorie, die das Thema modernes Tennis behandelte. Wie jeden Tag, wurde dann auch am ersten Tag um halb eins das gewohnt gute Mittagessen eingenommen, um gestärkt in den Nachmittagsunterricht zu gehen. Dieser drehte sich um Tennistraining mit Anfängern, was wir an uns selbst simulierten, indem wir alle  mit unserer Nichtschlaghand spielten. Um 18.00 Uhr wurde zu Abend gegessen, auf das ab 19.00 Uhr eine kleine Einheit zu FWD - Projekten folgte.

Am nächsten Tag stand nach dem Frühstück eine Schulung über Steuer- und Versicherungsfragen an. Bis zum Mittagessen, lernten wir die Grundlagen des Fitnesstrainings und des Cardio - Tennis, als eine Form des Fitnesstrainings. Am Nachmittag stand die NTV – Ballschule im Mittelpunkt, und mit ihr das Schultennis. Die Leitfrage war hierbei, wie man eine AG aufbauen sollte. Die restliche Zeit bis zum Abendessen und auch der Abend danach, war für uns frei zum selber spielen.

KD VIII Elite High


Der Mittwoch drehte sich ganz um das Thema Technik, indem zunächst die Organisation eines guten Techniktrainings analysiert wurde. Später wurde für einen selbst  anhand des Zuspiels und der Spielstärke im Allgemeinen eine Empfehlung der Trainer gegeben, ob man sich eher auf den Leistungs- oder auf den Breitensport konzentrieren sollte. Nach dem Mittagessen, versuchten wir uns am Adventuregolf: ein Trendsport, der eine Mischung aus Golf und Minigolf ist. Uns allen gefiel die Abwechslung gut und wir hatten dabei zusammen viel Spaß.
Der Donnerstag war der Tag, an dem wir selbst als Trainer eine ganze Trainingseinheit zu einem jeweiligen Thema planen sollten und diese danach auch selber durchführten. Von den Trainern und den Mitschülern wurde dabei Positives und Negatives analysiert und nachher mit den Nachwuchstrainern besprochen. Dabei war niemand perfekt, doch alles in allem gab es sehr gute Ergebnisse. Am Nachmittag ging es um die Organisation und die Durchführung eines Turniers, das wir selber spielten und bei dem alle viel Spaß und auch Erfolg hatten. Die Woche wurde abgerundet durch eine gemeinsame Partie LaserTag in Hildesheim und danach durch einige Runden Werwölfe, die allen sehr viel Spaß brachten.

Am Freitag lag der Fokus auf dem Doppel, weshalb zunächst Trainingsformen zum Doppel erläutert wurden und zum Abschluss ein Doppelturnier stattfand. Nach dem Mittagessen und der gemeinsamen Verabschiedung, kehrten alle von einer gelungenen Woche nach Hause zurück.

Von Lennart Holsten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen