Spitzen
sport

FWD im Sport als Spitzensportler*in

Leistungssportler/innen haben es nicht immer leicht, einen Freiwilligendienst mit den zeitlich intensiven Trainingszeiten und Wettkampfterminen zu verbinden. Für Angehörige der Nationalmannschaft (A-B-C-Kader) oder aussichtsreiche Anwärter/innen (D/C-Kader) sowie Stammspieler/innen von Bundesligamannschaften besteht daher die Möglichkeit, einen BFD Spitzensport abzuleisten.

Ein Freiwilligendienst als Spitzensportler/-in ist unter folgenden Vorraussetzungen möglich:

  • Für olympische Sportarten die Zugehörigkeit zu den Bundeskadern A bis D/C oder die Zugehörigkeit zu einer Ersten Bundesligamannschaft (Stammspieler/-in)
  • Für nicht-olympische Sportarten, die vom Bundesministerium des Inneren (BMI) gefördert werden: Die Förderung richtet sich entsprechend dem Förderungskonzept für den Spitzensport des DOSB nach folgenden Einteilungen: Zugehörigkeit zu den Bundeskadern A bis D/C, sofern die Sportart in die Förderstufe IIa oder IIb eingestuft ist, oder Zugehörigkeit zum Bundeskader A, sofern die Sportart in die Förderstufen I eingestuft ist
  • Für nicht-olympische Sportarten, die vom BMI nicht gefördert werden: Einzelfallentscheidung auf Vorschlag des DOSB

Ablauf der Anerkennung als Spitzensportler

  • Den ASC über den geplanten BFD Spitzensport informieren
  • Den vom ASC erhaltenen Antrag (Link mit Antrag)  ausfüllen und vom/von der Bundes-/Landestrainer/in sowie vom Spitzenverband unterzeichnen lassen
  • Antrag vom Deutschen Olympischen Sportbund unterzeichnen lassen
  • Antrag zusammen mit den BFD-Verträgen an den ASC Göttingen schicken

Rahmenbedingungen:

  • Vertragsdauer 6-18 Monate
  • Einsatzzeit pro Woche 39 Stunden
  • Urlaub 26 Tage im Jahr (bei 12 Monaten)
  • 25 Pflichtseminartage (bei 12 Monaten)
  • Taschengeld 330 Euro monatlich
  • Weiterzahlung von Kindergeld
  • Einsatz in Mannschaft/ Team und als FWDler im Verein
  • Training kann in den Stundenplan integriert werden
  • Möglichkeit zur Anrechnung als Wartesemester bei Universitäten und Hochschulen

Unsere Partner

FÖJ im Sport
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
ASC
Sportjugend Niedersachsen
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen

Dazu zählen essenzielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen

Dazu zählen essenzielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie andere, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht alle Funktionalitäten der Webseite zur Verfügung stehen.

Ihre Cookie-Präferenzen wurden gespeichert.